Ein Brennpunktthema, das die Gemüter erhitzt. Eine genaue Definition von dem WAS für eine Qualifikation und WELCHE Performance gesucht wird, fehlt.

Der Mangel an guten Chefs und Mitarbeitern, zieht sich durch alle Bereiche der beruflichen Tätigkeiten und ist nicht nur in der Industrie zu vermuten. Umso wichtiger wird es in Zukunft sein, die Persönlichkeit und den Fachbereich besser aufeinander abzustimmen.

Das gelingt besonders gut, sobald Unternehmen ihre Stellenanforderungen realistisch beschreiben und die Qualifikationsanforderung keine unüberwindbare Hürde darstellt – und Bewerber ihre Performance (Persönlichkeit, Fachkompetenz, Methodik und Sozialkompetenz) realistisch einschätzen und sich bewusst für eine Aufgabe qualifizieren. Das gilt für „junge“ wie „ältere“ Mitarbeiter. Ein gutes und ehrliches Zusammenspiel auf beiden Seiten, reduziert Mangelerscheinungen auf ein erträgliches Maß.

Natürlich betrachten Chefs und Mitarbeiter Situationen diesbezüglich sehr unterschiedlich – doch an einer notwendigen (Fach-)Performance geht kein Weg vorbei. Chefs glauben, dass es an der Person und nicht an ihrer Aufgabe, den Rahmenbedingungen und dem Umfeld liegt. Mitarbeiter sehen Probleme eher in unzureichenden Ressourcen und Prozessen, die das Unternehmen bereitstellt.

Die Wahrheit liegt wie immer dazwischen. In über 80 % der Fälle wird es eine Kombination aus Umgebungs- und Personenfaktoren sein, die die Erreichung von (Fach-) Performance verhindert und damit die Mangelsituation befeuert. Werden Aufgaben von Menschen erledigt, die sich berufen fühlen, dann sind oben aufgeführte Punkte abstimmbar. Lassen Sie uns Fachbereiche konkreter definieren, Interesse wecken, bedarfsgerecht qualifizieren und notwendige Rahmenbedingungen optimieren. Dann sind Menschen motiviert, Herausforderungen anzunehmen und unterschiedliche Fachbereiche zu besetzen.

Motivation auf beiden Seiten erfordert Einsatz und dem stellt sich auch die

 

www.düsseldorfer-runde.de

 

Gute Beispiele und Vorgehensweisen gibt es genügend, bei Interesse melden Sie sich einfach. Ihr Spezialist für Mitarbeiterführung und Vertrieb, Stefan Geukes