Gerade für Unternehmensveräußerungen, bei denen der Inhaber zum Zeitpunkt der Angebotsunterbreitung noch eine entscheidende Rolle im Unternhemen besetzt, ist eine Umfassende und klare Vorbereitung von enormer Bedeutung. Gerade in diesem Fall kann das fehlen einer klaren „strategischen Story“ zu Preisabschlägen bis zu 25% führen. Eine Umfrage unter 400 Private-Equity-Spezialisten ergab alarmierende Ergebnisse: 40% der zum Verkauf angebotenen Unternhemen sind schlecht oder garnicht auf eine Veräußerung vorbereitet. Der Verkauf und schon das nachdenken über einen solchen Schritt sollten daher sorgfälltig vorbereitet sein. Um hohe Werte zu realisieren, ist eine Unterstützung von Spezialisten dringend zu empfehlen.